© Pulsa Pictures_ORT SUD

Mémorial "Porte d'Italie"

Wo? Gare-Usines, L-3481 Dudelange

Eine historische Verbindung, die niemals vergessen werden sollte

Die Skulptur zeigt italienische Einwanderer, die mit ihren Koffern die „Porte d’Italie“ überqueren, die Brücke, die symbolisch das „italienische“ Viertel vom Stadtzentrum trennt. Auf der anderen Seite des Tores werden sie von einer Familie begrüßt. Auf der Basis findet sich der italienische und luxemburgische Text von Matthäus 25:35: Ero straniero, e mi avete accolto – „Ich war ein Fremder, und du hast mich aufgenommen.“


Kultur Infos

  • Besichtigung möglich (& Besuchsinformation): Besuch möglich über das CDMH www.cdmh.lu
  • Geschichte
  • Kunst

Öffnungszeiten

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Cookies aktiviert sind, falls Sie diesen Inhalt nicht sehen können.

Kontakt

Adresse: Centre de Documentation sur les Migrations Humaines
Gare-Usines
L-3481 Dudelange
Auf Karte anzeigen

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

© Pulsa Pictures
Minett Park Fond-de-Gras
Minett Park Fond-de-Gras: Dampfzug und Bergarbeiter-Flair
Mehr erfahren
© ORT Sud
Léiffrächen
Die "Léiffrächen" in Kayl ist ein nationaler Pilger- und Gedenkort
Mehr erfahren
© Administration des Eaux et Forêts / LFT
Museum der Cockerillmine im Ellergronn
Außergewöhnliches Vermächtnis aus der Bergbauzeit
Mehr erfahren
© Esch2022
Le Fonds de Belval - „Massenoire" Gebäude
Ein Ausstellungsraum wie kein anderer.
Mehr erfahren
© Esch2022
Le Fonds de Belval - „Möllerei" Gebäude
Le Fonds de Belval - „Möllerei" Gebäude
Mehr erfahren
© Romain Girtgen
FerroForum
Das Stahlhandwerk-Knowhow im Mittelpunkt
Mehr erfahren
© ORT Sud
Eugène Pesch Museum Lasauvage
Eine sehenswerte Sammlung im passenden Kader!
Mehr erfahren
Neugotische Kirche Saint Martin
Neugotische Kirche Saint Martin
Mehr erfahren
© ORT SUD
Minière Langenacker - Bremshäischen
Ein Monument der Beförderungstechnik
Mehr erfahren