© Romain Girtgen

FerroForum

Wo? Ancienne Usine, L-4010 Esch-Schifflange

Das Stahlhandwerk-Knowhow im Mittelpunkt

Das FerroForum wurde mit dem Ziel gegründet, das kulturelle, industrielle und handwerkliche Erbe sowie das Know-how rund um die Erzeugung von Eisen und Stahl zu bewahren und zu fördern. Das Projekt ist fester Bestandteil des Programms von Esch 2022 – Kulturhauptstadt Europas, wird aber langfristig angelegt sein, um in diesem Bereich zu einem wichtigen Akteur zu werden.

Das FerroForum ist auf Anfrage geöffnet.

Das als gemeinnütziger Verein gegründete FerroForum befindet sich in der Zentralwerkstatt des ehemaligen Stahlwerks Arbed Esch-Schifflange. Die Neuordnung dieser Industriearchitektur ermöglicht es, einen idealen Rahmen für alle FerroForum-Aktivitäten zu schaffen, von der Dokumentation über die Schulung bis hin zur Kreation und Innovation. Das FerroForum ist ein Ort der Begegnung und Entdeckung, der den Austausch und die Interaktion zwischen allen an der Stahlindustrie Interessierten fördern soll, sei es durch ihre persönliche Geschichte, ihre Leidenschaft oder auch aus purer Neugier.

Das öffentlich zugängliche FerroForum will Ideengeber und Nährboden für Projekte sein, die allen zugänglich sind: Kollektive von Künstlern, ehemaligen Stahlarbeitern, Handwerkern, Schmieden, Forschern, Historikern, Studenten und anderen.

Es basiert auf 3 Säulen:

  • Die "Ressourcerie": Zentraler Ort für Archivierung, Dokumentation und Recherche zu Geschichte und Technologien der Eisen- und Stahlerzeugung.
  • Die Werkstätten: Kreations- und Experimentierlabore mit einer breiten Palette an funktionalen Werkzeugen, die die gesamte technische Palette abdecken, von archäologischen Tests bis hin zu neuen Technologien.
  • Die Mensa: freundlicher Ort für kulinarischen Austausch und Erfahrungsaustausch zwischen Disziplinen und Generationen.


Dem roten Faden der Sensibilisierung und Förderung von Eisen und Stahl folgend, wird ein Programm aus kulturellen, handwerklichen und pädagogischen Aktivitäten für alle Zielgruppen im Mittelpunkt der FerroForum-Aktivitäten stehen. Kooperationen mit lokalen, regionalen und internationalen Akteuren sind unabdingbar, insbesondere für die Organisation gemeinsamer Aktivitäten.

Öffnungszeiten

Das FerroForum ist auf Anfrage geöffnet.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Cookies aktiviert sind, falls Sie diesen Inhalt nicht sehen können.

Kontakt

Adresse: FerroForum
Ancienne Usine
L-4010 Esch-Schifflange
Auf Karte anzeigen

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

© Claude Piscitelli
gratis
mit derLuxembourgCard
Hochöfen Belval
Besichtigung des Hochofens - Ein Stück Industrieerbe
Mehr erfahren
© Esch2022
Le Fonds de Belval - „Möllerei" Gebäude
Le Fonds de Belval - „Möllerei" Gebäude
Mehr erfahren
© Administration des Eaux et Forêts / LFT
Museum der Cockerillmine im Ellergronn
Außergewöhnliches Vermächtnis aus der Bergbauzeit
Mehr erfahren
© Esch2022
Le Fonds de Belval - „Massenoire" Gebäude
Ein Ausstellungsraum wie kein anderer.
Mehr erfahren
© Pulsa Pictures
Historische Dampfeisenbahn - „Train 1900"
Eine Zeitreise in einem historischen Dampfzug gefällig?
Mehr erfahren
© Pulsa Pictures_ORT SUD
Mémorial "Porte d'Italie"
Eine historische Verbindung, die niemals vergessen werden sollte
Mehr erfahren
Neugotische Kirche Saint Martin
Neugotische Kirche Saint Martin
Mehr erfahren
© ORT SUD
Minière Langenacker - Bremshäischen
Ein Monument der Beförderungstechnik
Mehr erfahren
© Pulsa Pictures_ORT Sud
Nationales Bergarbeiterdenkmal
Dieses Denkmal ehrt die verstorbenen Bergarbeiter des Großherzogtums.
Mehr erfahren