Performing arts

Philosophische Gespräche… mit Georges Mathieu

04.01.2022  -  08.03.2022

Nach Immanuel Kant könnte man die leitenden Fragen allen systematischen Philosophierens unter einer einzigen zusammenfassen. Er stellt sie in seiner erst spät erschienenen „Anthropologie“. Sie lautet: Was ist der Mensch? Gut zweitausend Jahre vorher lag bereits eine Antwort auf diese Frage vor. Aristoteles definierte den Menschen als animal rationale, als vernünftiges Lebewesen. Doch schon Kant, bei dem die Vernunft im Zentrum seiner Philosophie steht, äußerte Bedenken gegenüber dieser allzu optimistischen Begriffsbestimmung und schlug den bescheideneren Titel eines animal rationabilis, also eines nicht per se vernünftigen, sondern lediglich zur Vernunft befähigten Wesens vor. Und heute? Nach all den geschichtlich belegten „Torheiten des Menschen“ (Hannah Arendt) sind wir bemüht, andere Wesensbestimmungen für uns zu finden, dabei geht es immer auch darum, uns gegenüber dem Tier abzugrenzen, uns vor ihm auszuzeichnen. Das Verhältnis von Mensch und Tier soll einer der Kernpunkte unserer Gespräche sein. Darüber hinaus werden wir der Frage nachgehen, wie es um unsere Vernunft bestellt ist, von der manche sagen, sie spiele nur eine geringe Rolle in unseren Entscheidungen, ob nun im Alltagsleben oder in der Politik. Sollte es wirklich so sein, dass von ihr nichts weiter geblieben ist als ihre Zersplitterung in viele Rationalitäten, die unser Denken und Handeln in speziellen Teilsystemen der Gesellschaft leiten?

Entry :

10 euros / séance 10 €


Ticket

Saler : Mosaïque Club


Gallery photos


Echo

Content delivery by ECHO - Information subject to change and without commitment!

Do you want to announce your events in the agenda What's on? Create, manage and share your own experiences at https://www.echo.lu/en/organiser.