Wann? Mittwoch 30.11.202220:00 - 22:30 Uhr

Warum und wie wir Natur und Gesellschaft neu denken müssen
Wo? 6, rue Vauban, L-2663 LUXEMBOURG Schulungen/Konferenzen

Konferenz mit Fabian Scheidler

Die ökologische Krise und die Klimakatastrophe bedrohen unsere Zukunft. Doch wie konnte es dazu kommen, dass die Menschheit ihre eigenen Lebensgrundlagen derzeit zerstört? Und vor allem, welche Veränderungen wären notwendig, um eine Kehrtwende zu erreichen? In einer faszinierenden Reise durch die Geschichte der Wissenschaften zeigt Fabian Scheidler, wie sich in der Neuzeit ein technokratisches Weltbild entwickelt hat, das die Natur zu einer beherrschbaren Ressource in der Hand des Menschen degradiert.


Doch dieses Weltbild hat sich inzwischen als tödlicher Irrtum erwiesen. Scheidler beobachtet, dass wir vielfach von der Natur so sprechen und entsprechend handeln, als sei sie etwas, das unabhängig von uns existiert; eine Umwelt also, die uns umgibt, während wir selbst einer anderen Sphäre angehören, der Zivilisation. Diese Trennung sei das Ergebnis eines jahrhundertelangen Prozesses, der nicht nur unser Denken und unseren Alltag durchzieht, sondern auch unsere ökonomischen, politischen und wissenschaftlichen Institutionen, so Scheidler. Dieses Weltbild korrespondiert gemäß dem Referenten auf einem Wirtschaftsmodell, das auf endlosem Wachstum und Profitmaximierung beruht. Die Natur wurde zu einem ausbeutbaren Objekt, zur Ware. Heute wäre die Frage, welche Alternativen – auch des Denkens – möglich sind. Fabian Scheidler eröffnet einen überraschenden, neuen Blick auf das Leben, die Wissenschaft

und uns selbst und somit Perspektiven für einen tiefgreifenden gesellschaftlichen Wandel.

Dabei beruht sein Vortrag auf seinem vielgelobten Buch: „Der Stoff aus dem wir sind“


Weitere Informationen unter www.meco.lu


© echo.lu
Die nächsten Termine
Mittwoch 30.11.202220:00 - 22:30 Uhr

Veranstaltungsort

Adresse: Oekozenter Pafendall
6, rue Vauban
L-2663 LUXEMBOURG
Auf Karte anzeigen
Anreise planen

Wo? 1, rue Leon Metz, L-4238 Esch-sur-Alzette

Wann? 22.12.2022

Just fir iwwert de Canapé?

Ein Vortrag über die Kunst zur Zeit von Helen Buchholtz mit Werken aus der Sammlung der Stadt Esch

Mehr erfahren

Wo? 20, Rue de la Poste, L-6774

Wann? 02.12.2022

Smart-Stuff Grevenmacher

Der Weg in die digitale Welt für Senioren

Mehr erfahren

Wo? 9, place de la Libération, L-9060 ETTELBRUCK

Wann? 29.11.2022

Renée Wagener: Emanzipation und Antisemitismus

Renée Wagener: Emanzipation und Antisemitismus

Mehr erfahren
Let it snow photo Sarah Poulain

Wo? 3, place des Rotondes, L-2448 LUXEMBOURG

Wann? 30.12.2022

Let it snow

Let it snow

Mehr erfahren
Film, Gesellschaft & Politik © DR

Wo? 1, place Marie-Adélaïde, L-9063 ETTELBRUCK

Wann? 12.12.2022

„WHAT ARE YOUR PRIME DIRECTIVES? “ – STAAT, AUTORITÄT UND GEWALT IN DER ZUKUNFT

Yves Steichen | Film, Gesellschaft & Politik 3/8

Mehr erfahren
Let it snow photo Sarah Poulain

Wo? 3, place des Rotondes, L-2448 LUXEMBOURG

Wann? 30.12.2022

Let it snow

Let it snow

Mehr erfahren
Film, Gesellschaft & Politik © DR

Wo? 1, place Marie-Adélaïde, L-9063 ETTELBRUCK

Wann? 23.01.2023

WHICH SIDE ARE YOU ON? – LA GRÈVE AU CINÉMA

Viviane Thill | Film, Gesellschaft & Politik 4/8

Mehr erfahren

Wo? ROUTE DE TREVES 145, L-6940 NIEDERANVEN

Wann? 10.12.2022

SIMPLE SWEATER

Laure Faber Workshop

Mehr erfahren

Wo? 3, place des Rotondes, L-2448 LUXEMBOURG

Wann? 28.11.2022

Histoire culturelle du Luxembourg

Histoire culturelle du Luxembourg

Mehr erfahren