Wann? Dienstag 23.07.202410:00 - 16:00 Uhr

Auf den Spuren der Vergangenheit - Der Zweite Weltkrieg rund um Troisvierges

Wo? 2, Klousterstrooss, L-9902 Andere, Kunst, Kultur & Literatur, LDAV

Geführte Tour in Cinqfontaines und Wanderung auf dem Fluchthelferweg

23. Juli – das Programm wird in luxemburgischer Sprache stattfinden.


Das Kloster Cinqfontaines wurde 1906 von der katholischen Ordensgemeinschaft der Herz-Jesu-Priester erbaut, und abgesehen von einer Unterbrechung während des Zweiten Weltkriegs, lebten dort Priester bis 2021. Während des Krieges schlossen die Nazis 1941 das Kloster und benutzten das Gelände als Internierungsort – von den Nazis als "Jüdisches Altersheim" bezeichnet – für in Luxemburg lebende Juden. Von 1941 bis 1943 wurden dort etwa 300 Juden interniert, die zuvor aus ihren Wohnungen vertrieben worden waren. Die meisten von ihnen wurden anschließend in Konzentrationslager deportiert. Entdecken Sie bei einer etwa 1,5-stündigen Führung die bewegte Geschichte dieses Ortes und verstehen Sie seine Bedeutung heute.

Nach der Führung genießen Sie ein lokales Mittagessen, bevor es mit dem zweiten Teil weitergeht: dem Fluchthelferweg.

Während des Zweiten Weltkriegs unternahmen einige Luxemburger unter der nationalsozialistischen Besatzung riskante Rettungsmissionen. Sie halfen Alliierten, Gegnern des NS-Regimes und Flüchtlingen, die Grenzen in sichere Gebiete zu überqueren. Diese Aktionen waren oft mit großen persönlichen Risiken verbunden, einschließlich der Sicherheit ihrer Familien und Freunde. Die von diesen Schmugglern genutzten Pfade können heute noch erkundet werden und zeugen von ihrer gefährlichen Reise.

Die Wanderung erstreckt sich über 7 km und dauert etwa 2,5 Stunden. Der Weg verfolgt die damals gefährlichen Fluchtrouten.


Tagesablauf:

10:00 Uhr: Parkplatz am Bahnhof Ulflingen (Troisvierges) und Transfer per Shuttle nach Cinqfontaines

10:30 – 12:00 Uhr: Geführte Tour in Cinqfontaines

12:00 – 13:30 Uhr: Mittagessen in Cinqfontaines und Transfer per Shuttle zum Bahnhof Ulflingen (Troisvierges)

13:30 – 16:00 Uhr: Wanderung auf dem Fluchthelferweg

16:00 Uhr: Rückkehr zum Bahnhof Ulflingen (Troisvierges)

Bitte bringen Sie geeignete Schuhe mit. Trittsicherheit wird für diese Wanderung vorausgesetzt.

Da es keine Parkplätze in Cinqfontaines gibt, bitten wir Sie, den ganzen Tag am Bahnhof Ulflingen (Troisvierges) zu parken oder alternativ mit dem kostenlosen Zug anzureisen, der direkt in Ulflingen anhält.


Anmeldung und Teilnahmegebühr:

Wir bitten Sie sich verbindlich bis zum 10. Juli unter folgendem Link: https://www.snj.public.lu/auf-den-spuren-der-vergangenheit/ anzumelden.

Die Teilnahmegebühr beträgt 10€ und beinhaltet die geführte Besichtigung in Cinqfontaines, die geführte Wanderung auf der Fluchthelferroute sowie eine Mahlzeit pro Person.

Weitere Informationen: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an 24 7 95149 oder unter secretariat.cinqfontaines@snj.lu.

© echo.lu
Die nächsten Termine
Dienstag 23.07.202410:00 - 16:00 Uhr
Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Cookies aktiviert sind, falls Sie diesen Inhalt nicht sehen können.

Veranstaltungsort

Adresse: Visite guidée à Cinqfontaines et randonnée du sentier de passeurs
2, Klousterstrooss
L-9902
Auf Karte anzeigen
© echo.lu

Folgen Sie dem Guide - Anwesenheit eines Guides

Folgen Sie dem Guide - Anwesenheit eines Guides
Mehr erfahren
© echo.lu

Malkurs - Kinder

Malkurs - Kinder
Mehr erfahren
© echo.lu

Bilal Hassani

Luxembourg Pride 2024
Mehr erfahren
© echo.lu

Café Tricot Musée avec Mamie et moi

Café Tricot Musée avec Mamie et moi
Mehr erfahren
© echo.lu

Visite guidée régulière: Pure Europe

Visite guidée régulière: Pure Europe
Mehr erfahren
© echo.lu

Public Viewing

Public Viewing
Mehr erfahren
© echo.lu

"Asteroid Mission" - Sonndes-Féierung

ob lëtzebuergesch
Mehr erfahren
© echo.lu

"Asteroid Mission" - Sonntagsführung

in Deutsch
Mehr erfahren
© echo.lu

Conchita Wurst

Luxembourg Pride 2024
Mehr erfahren