Luxemburger Museumsmile

Ein Blick auf Luxemburgs Stadtplan, verrät schnell worum es geht. 7 Museen liegen so dicht aneinander, dass sie eine Meile in Form eines Lächelns bilden.

Luxemburgs Museumsmile

A big smile for a small mile

Was mag sich wohl hinter dem Begriff “Museumsmile” verstecken?

Ein Blick auf Luxemburgs Stadtplan, verrät schnell worum es geht. 7 Museen liegen so dicht aneinander, dass sie eine Meile in Form eines Lächelns bilden.

Doch die kurze Entfernung ist nicht der eigentliche Grund die 7  Museen der Stadt Luxemburg zu besichtigen. Ihre Sammlungen und Ausstellungen sind sehr unterschiedlich und erklären das hohe Interesse der Besucher.

Im Stadtkern liegen gleich 5 Museen so dicht nebeneinander, dass man sie bequem zu Fuß erreichen kann. Die Sammlungen beinhalten historische und archäologische Objekte, naturwissenschaftliche Seltenheiten, oder bieten zeitgenössische Kunst. Die beiden herrlichen Museen im Stadtteil Kirchberg stehen den im historischen Stadtkern angesiedelten Häusern keineswegs nach.

Das Kunstmuseum Villa Vauban, ist in einer prunkvollen Villa des 19. Jahrhunderts untergebracht, und liegt im Herzen des Stadtparks. Die beeindruckende Sammlung begreift Meisterwerke klassischer und zeitgenössischer Kunst (Malerei, Bildhauerei, Kupferstiche, Fotografie). Ausstellungen zur Landschaftsmalerei und Darstellung historischer Szenen (17.-19. Jahrhundert) stehen im Mittelpunkt des Museumsprogramms. Pädagogische Workshops, Konferenzen und Konzerte schaffen ein interessantes Rahmenprogramm zu den Ausstellungen. Freitags ist das Museum bis 21.00 Uhr geöffnet.

Das Casino Luxembourg- Forum d’Art Contemporain zeigt neueste internationale Trends zeitgenössischer Kunst. Geführte Besichtigungen, Konferenzen und Kunstdarbietungen sind Teil des Ausstellungsprogramms. „Infolab“ ist Luxemburgs einzige öffentliche auf zeitgenössische Kunst ausgerichtete Bibliothek. Das Museum ist im ehemaligen „Bürgerkasino“ eingerichtet. Hier traf sich im 19.Jahrhundert das Kulturinteressierte Stadtbürgertum.

Mit dem Panorama-Fahrstuhl durch 1000 Jahre Stadtgeschichte! Doch das Lëtzebuerg City Museum bietet bedeutend mehr. Das Ausstellungskonzept ist innovativ und vermittelt Geschichte auf spielerische Art. Die Sammlungen begreifen ehemalige Gebrauchsgegenstände, historische Pläne, Fotoansichten, Plakate, .... Sie sind Zeugen einer bewegten Stadtgeschichte. Thematische Rundgänge und Workshops erlauben die gewonnenen Kenntnisse zu vertiefen.

Neben spannenden Zeitausstellungen zeigt das Nationalmuseum für Kunst und Geschichte wertvolle archäologische Funde, historische Objekte, überraschende Kunst, ausgewählte Münzsammlungen. Das Museum erzählt die Geschichte Luxemburgs vom Beginn der Vorgeschichte bis hin ins  Mittelalter. Ein Bereich ist den „Schönen Künsten“ großer europäischer Meister gewidmet. Ein Besuch des Museums lohnt sich auf jeden Fall!

Das Naturwissenschaftliche Museum lädt Jung und Alt zur Entdeckung der Luxemburger Flora und Fauna ein (Zoologie, Paläontologie, Anthropologie, Astrophysik …). Auch hier vervollständigt ein reiches pädagogisches Programm die hochinteressanten Zeit- und Dauerausstellungen. Dem Besucher werden Naturschutz und die Gefährdung des Planeten durch den Menschen bewusst.

Die Entstehungsgeschichte der ehemaligen Stadt –und Festung Luxemburg ist das Hauptthema des Musée Dräi Eechelen. Das Museum wurde in einem Aussenfort der Festungsanalage Fort Thüngen eingerichtet. Es gibt keinen geeigneteren Ort um Luxemburgs Geschichte näher kennenzulernen.

Freunde Moderner Kunst sind von einem Besuch des Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean begeistert. Der Bau ist selbst ein Kunstwerk, und setzt dabei die Außenwälle des Fort Thüngen beeindruckend in Szene. Ieoh Ming Pei hat die gesamte Anlage entworfen.  Der Bau bezeugt, dass sich Tradition und Moderne nicht unbedingt ausschließen.  Das MUDAM stellt internationale und nationale zeitgenössische Kunst aus. Wednesday@MUDAM, MUDAM Auditorium, MUDAM Studio sind nur einige Nennenswerte Events welche das Ausstellungsprogramm des Museums begleiten.

Luxemburg ist ein spannendes Reiseziel für Kulturbegeisterte. Mit der Freizeitkarte Luxembourg Card lassen sich die Ausstellungen frei erkunden. Der Freizeitpass gewährt darüber hinaus viele weitere Vorteile!

Besichtigen Sie die Museumsmeile mit einem Lächeln!

Seite teilen

Luxembourg Card

Genießen Sie die freien Zugang zu mehr als 60 Museen und Sehenswürdigkeiten in Luxemburg.

Mehr anzeigen