MountainBike Tour durch die Region Minett
© A Schösser

Fahrradwochenende in 3 Regionen

Programmvorschläge für Reiseprofis – Gruppen und individuel

1. Tag: Minett-Region & Mondorf Domaine Thermal
Reiseziel(e): Mosel, Minett

Morgens:

Auf den Spuren von Schweiß und Stahl

Hier dampften die Hochöfen, wurde Schweiß vergossen und Stahl geschmiedet: Der Süden des Landes ist geprägt von der Eisen- und Stahlindustrie, die um 1900 florierte. Heute erinnern neu hergerichtete Hochöfen in Belval, restaurierte Zechengelände und der Minett-Park Fond-de-Gras an den einstigen Reichtum dieses Wirtschaftszweiges. Der Besuch des ehemaligen Bergbaugebietes gleicht einem Trip in die Vergangenheit. Alte Geräte und Fertigungshallen sowie ein Bahnhof versetzen Sie in alte Zeiten.

Neugierig ?

Unser Tipp:

Geführte MTB-Tour – „Lalléngerbierg-Gaalgebierg“

Biken Sie durch den ehemaligen Tagebau und genießen Sie den herrlichen Blick auf die Hochöfen von Belval und die Landschaft.

Neugierig?

Weitere geführte Fahrradtouren in der Minett-Region finden Sie im VisitMinett Ticket Shop.

Mittagessen im Land der Roten Erde:

Unser Tipp:

In den vielen Restaurants im Land der Roten Felsen werden Sie herzlich empfangen und reichlich mit Speisen und Getränken versorgt.

Neugierig?

Nachmittags:

Esch/Belval

Besuchen Sie den Hochofen A und die Stadt der Wissenschaft, Forschung und Innovation. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Geschichte der Stahlproduktion sowie über die Umwandlung der Industriebrache in ein ganz neues Stadtviertel.

Unser Tipp:

Belval – Kombinierte Besichtigung des Hochofens & Stadt der Wissenschaft

Neugierig?

Weiterfahrt nach Bad Mondorf: Kur- und Freizeitort

Bad Mondorf, ein besonderer Ort der Entspannung. Weit über die Grenzen hinaus bekannt, bietet Luxemburgs einziger Kurort einen gelungenen Mix aus Wellness, Gesundheit und Kultur. Mit seinem über 40 Hektar großen Park begeistert „Mondorf Domaine Thermal“ jeden Naturliebhaber.

Am späten Nachmittag:

Genießen Sie das einzigartige Wellness-Angebot im „Mondorf Domaine Thermal“.

Wellness-Anlagen, mit eigener mineralisierten, 36°C warmen Wasserquelle, Massagen, Körperpackungen und Bäder, Fitness-Pavillon, Sauna-Pavillon...

AbendsAbendessen und Übernachtung im Mondorf Parc Hôtel.

2. Tag : Mosel-Region
Reiseziel(e): Mosel

Morning:

Grenzüberschreitende Fahrradtour im Dreiländereck.

Atemberaubende Landschaften und herzliche Gastlichkeit: Lassen Sie es sich einfach gutgehen. Durchstreifen Sie die Weinberge, wo der Blick über pittoreske Winzerdörfer und das spektakuläre Moseltal schweifen kann. Die besten Tropfen Luxemburgs finden Sie hier – an der Quelle. Erfahren Sie alles über den Weinanbau – von der Blüte der Rebe bis hin zum Endprodukt.

Unserf Tipp:

Entdecken Sie das Dreiländereck um das weltberühmte Dorf Schengen und den „Haff Réimech“ mit seinem Naturschutzgebiet, eines der größten Feuchtgebiete Luxemburgs und Rückzugsgebiet für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten. 

Neugierig?

Mittagessen in der Moselregion:

Genießen Sie die lokale Küche

Die Luxemburger Küche spiegelt die kulturelle Vielfalt des Landes wider: Vom gemütlichen Bistro bis hin zum gastronomischen Restaurant haben die Restaurants der Region  für jeden Gaumen Leckeres zu bieten.

Neugierig?

Alle Bilder anzeigen

Nachmittags:

Kellerei-Besichtigung

Unser Tipp für Gruppen:

Caves St. Martin – Kellerei-Besichtigung

Machen Sie eine Führung inklusive Weinprobe mit, betreten Sie das Herz der fast einen Kilometer langen unterirdischen Galerien.

Neugierig?

Unser Tipp für Individualreisende:

Weinproben in der Moselregion

Reservieren Sie Ihre ganz persönliche Weinprobe bei einem der Luxemburger Winzer oder schauen Sie spontan in einer der Weinstuben an der Mosel vorbei!

Neugierig?

Alternative für nachmittags:

Weiterfahrt nach Born und geführte Besichtigung „Ramborn Cider Haff mit Verkostung

Lernen Sie alles rund um die traditionelle Cider-Herstellung in der Ramborn cider farm und probieren Sie direkt vor Ort den leckeren Apfel- und Birnenschaumwein.

Alle Bilder anzeigen

3. Tag: Region Müllerthal
Reiseziel(e): Müllerthal

Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz

Wanderungen und Mullerthal Trail

Der Mullerthal Trail führt den geübten Wanderer über 112 Kilometer durch eine herrliche Hügel- und Felslandschaft. Die markantesten Felsen haben im Volksmund bizarre Namen erhalten, wie z.B. Piteschkummer, Geierslee oder Huel Lee, um nur einige zu nennen. Die Wanderwege im Müllerthal führen durch eine intakte Natur, geprägt von Wiesen und Wäldern. Neben den anspruchsvollen Wanderungen verfügt das Müllerthal ebenfalls über ein ausgedehntes Netz an erholsamen Spazierwegen, die nicht minder schöne Aussichten bieten.

Morgens:

Geführte Mountainbike-Tours

Die Mountainbike-Tour Echternach startet am Echternacher See und führt von dort hoch in den Wald. Auf faszinierenden Singletrails geht es vorbei an den bizarren Felswänden der Kleinen Luxemburger Schweiz. Start und Ziel: Jugendherberge Echternach. Für jede Tour gibt es zwei Schwierigkeitsgrade: Tour A und Tour B. Bei Leihrädern und zum Einstellen der Räder sollten mindestens 30 Minuten eingeplant werden.

Anschließend

Tourist Center Heringermillen – ideale Wander-Basis

Sie möchten eine Wanderung durch das Müllerthal machen? Dann ist das Touristcenter Heringer Millen der ideale Ausgangspunkt. Hier bekommt man Kartenmaterial und Infos. Außerdem können Sie kostenlos die neueste Outdoor-Ausrüstung wie Wanderschuhe ausleihen und auf dem international bekannten Mullerthal Trail direkt ausprobieren. Neu im Angebot des Touristcenters: Mieten Sie einen gefüllten Picknickkorb für kurze Ausflüge oder einen praktischen Picknickrucksack für längere Wanderungen. Füllung mit Produkten aus der Region der „Mëllerdaller Produzenten“.

Unser Tipp:

Wanderung zur Kalktuffquelle, Picknickkorb mit regionalen Produkten inklusive Cassero und Crémant, Verkostung unterwegs.

Neugierig?

Alle Bilder anzeigen

Nachmittags:

Entdecken Sie Kultur und lokale Produkte

Unser Tipp für Gruppen:

Die Schlösser von Beaufort

Erleben Sie die Schlösser von Beaufort. Hier trifft Mittelalter-Charme Renaissance-Schönheit. Wandeln Sie auf den Spuren der letzten Bewohnerin des Herrschaftssitzes und kosten Sie danach den berühmten „Cassero“ in beeindruckender Burg-Kulisse. Der leckere Likör aus schwarzen Johannisbeeren wird unvermischt oder als vielfältiges Mixgetränk getrunken.

Neugierig?

Alle Bilder anzeigen

Wichtige Infos zum Schluss



Für Busreiseveranstalter:

Busstellplätze im Großherzogtum finden Sie hier.

Gepäcktransport:

Unbeschwert wandern, gepäcklos radfahren, entspannt schlafen.

Entdecken Sie Luxemburg zu Fuß oder auf dem Fahrrad und genießen Sie eine unkomplizierte Reise. Vom Hotel zur nächsten Jugendherberge, vom Campingplatz zur Ferienwohnung Ihr Gepäck reist Ihnen voraus und erwartet Sie bei Ihrer Ankunft nach jeder Etappe.

www.movewecarry.lu