Besuchen Sie Mersch

Beschreibung

Ob Sie zu Fuß, per Rad, im Auto oder im Zug ankommen, die Gemeinde Mersch, im geografischen Zentrum Luxemburgs gelegen, empfängt ihre Besucher mit einer Vielfalt an touristischen, kulturellen, sportlichen und natürlichen Attraktionen, die niemanden kaltlassen.  Die Unterkunftsmöglichkeiten reichen vom Hotel bis zum Campingplatz, je nach Vorliebe und Budget.

Im Westen reckt sich, von weitem sichtbar, ein riesiger Menhir wie ein Ausrufezeichen auf der Anhöhe neben der uralten Eenelter-Kapelle. Im historischen Dorfteil von Reckingen findet im September der Eenelter Maart, ein traditioneller Markt für Kunsthandwerk und lokale Produkte, statt.

„Marisca“ hieß die Stadt Mersch zu Römerzeiten. Eine Villa zeugt von dieser Epoche des Wohlstands und des Friedens.

Aber auch andere Zeitalter sind vertreten: im mittelalterlichen Schloss sind heute die Gemeindeverwaltung und ein Museum untergebracht; der Sankt-Michels-Turm, der im Sommer als Infostelle für Touristen dient, ist ein Überbleibsel der früheren Pfarrkirche; die heutige Dekanatskirche beeindruckt durch ihren neoklassischen Baustil.

Die Burg von Schönfels mit ihrem mächtigen Bergfried und jene von Pettingen sind zwei weitere Zeugen mittelalterlicher Baukunst auf dem Gebiet der Gemeinde.

Die Kunst- und Kulturstadt Mersch ist außerdem Sitz des nationalen Literaturzentrums und eines Kulturhauses  von überregionaler Bedeutung.

Für Erholung und Freizeitspaß sorgen der Stadtpark mit Wasserfläche und Unterhaltungsangebot für Jung und Alt sowie das Aquazentrum Krounebierg, das Schwimmsport und Badevergnügen für die ganze Familie bietet.

Doch das Bild von Mersch wäre nicht vollständig, würden wir die natürlichen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung vergessen: die sagenumwogenen Mamerleeën-Höhlen, das Erholungsgebiet Hunnebour, der Entdeckungspfad am Gousselerbierg, das Naturreservat Pëttenerbësch und vieles mehr.

www.mersch.lu

1/9
Klicken Sie hier, um Google Maps zu starten
Seite teilen