Eine Kostprobe von Luxembourg

Wenn Sie gutes Essen und exquisite Küche schätzen, ist Luxemburg das ideale Reiseziel. Die Kombination aus festen regionalen Traditionen und Jahrhunderten fremder Einflüsse haben ein einzigartiges, vielfältiges gastronomisches Angebot heimischer und internationaler Küche hervorgebracht.

Freude an heimischer und internationaler Küche in Luxemburg

Wer gutes Essen und erlesene Küche schätzt, ist in Luxemburg genau richtig, denn die tief verwurzelten Traditionen und viele Jahrhunderte fremder Einflüsse haben eine einzigartige Fusion und große Vielfalt an heimischen und internationalen Gerichten hervorgebracht. Niemand soll je von einer Reise ins Großherzogtum zurückkommen und sagen können, er habe nicht gut gegessen oder sei enttäuschend gewesen von einem Restaurant. Es gibt für jeden Geschmack das Richtige: ob neue gastronomische Entdeckungen, die beste Version des Lieblingsgerichts oder das perfekte Verwöhnprogramm für den Gaumen in einem der elf mit Sternen dotierten Gourmettempel des Landes. Tatsächlich hat Luxemburg mehr Restaurants mit Michelin-Sternen pro Einwohner und Quadratmeter als jedes andere Land der Welt.

Das Großherzogtum ist berühmt für seine kulturelle Vielfalt; dank seiner Lage im Herzen Europas wurde seine Geschichte von fremden Einflüssen geprägt. Daher gibt es hier eine Vielzahl verschiedener Küchen (französische, deutsche, portugiesische, italienische, spanische, griechische, belgische, chinesische, japanische etc.). Luxemburg ist traditionell ein landwirtschaftlich ausgerichtetes Land und ist sehr stolz auf die hohe Qualität der regionalen Produkte: von Fleisch über Räucherwaren bis hin zu Kräutern, Gewürzen, Milchprodukten, Gemüse oder Früchten.

Deshalb wäre es eine Schande, während des Aufenthalts keine typisch luxemburgischen Gerichte zu probieren. Zahlreiche Restaurants bieten genau das an, entweder in traditioneller Form oder mit modernem Twist. Luxemburgische Küche wird oft als „herzhaft“ bezeichnet, doch lassen Sie sich davon und von den schwer aussprechbaren Namen nicht abschrecken.

Das bekannteste luxemburgische Gericht heißt „Judd mat Gaardebounen“, also gepökelter und geräucherter Schweinehals mit Dicken Bohnen. Zu den traditionellen Gerichten zählen auch „Bouneschlupp“ (eine Suppe aus grünen Bohnen), „Ietsebulli“ (Erbseneintopf), „Féierstengszalot“ (Fleischsalat mit Kalbskopf), „Kuddelfleck“ (Pansen in scharfer Tomatensauce), „Kniddelen mat Speck“ (Knödel mit Speck) „Gromperekichelcher“ (Kartoffelpuffer), „Rieslingspaschtéit“ (Fleischpastete mit Riesling-Gelatine in Blätterteig), „Traïpen“ (gebratene Blutwurst mit Apfelkompott) und „Quetschentaart“ (Pflaumenkuchen). Natürlich schmeckt das alles noch besser, wenn die Gerichte von luxemburgischem Wein, Bier oder dem berühmten Crémant begleitet werden.

Seite teilen

Luxembourg Card

Genießen Sie die freien Zugang zu mehr als 60 Museen und Sehenswürdigkeiten in Luxemburg.

Mehr anzeigen