Steekaul Burer Millen

20200319 170900

Favoriten

Steekaul Burer Millen

Favoriten anzeigen

Beschreibung

In dem ehemaligen Steinbruch Burer Millen sind die ältesten Gesteine der Region zu sehen: die roten Sandsteine aus der Zeit des Buntsandsteins. Ihre Farbe stammt von dem im Stein enthaltenen Eisen. Der Steinbruch Burer Millen ist zugleich der einzige Standort im unteren Sauertal, an dem dieser Stein abgebaut wurde.

Der rote Sandstein liegt in diesem Bereich an der Oberfläche, da sich die geologischen Schichten hier besonders weit nach oben wölben und einen Sattel bilden („Borner Sattel“). Durch das tiefe Einschneiden des Flusses Sauer, wurden die jüngeren Gesteinsschichten aus der Zeit des Muschelkalks (gelblich-grüne Sandsteine, Mergel mit Gipslagen und Dolomit) abgetragen und die darunterliegende rote Sandsteinschicht freigelegt.

Der Abbau erfolgte in der Mitte des 20. Jahrhunderts in dem kleinen Steinbruch oberhalb des Radweges PC 3 (Das Betreten des Steinbruchs erfolgt auf eigene Gefahr). Das abgebaute Material wurde mit der Eisenbahn abtransportiert und dann als Bau- und Werkstein verwendet.

Eine Infotafel entlang des Radweges weist auf die Geschichte des Steinbruchs hin.

Adresse

1, Burer Millen
L-6661 Born
Tel.: +352 72 04 57 1
Fax: +352 72 75 24
info@mullerthal.lu

Seite teilen