Ehemaliges Kloster Marienthal

tuntange marienthal 06.12.16 ortco 9

Favoriten

Ehemaliges Kloster Marienthal

Favoriten anzeigen

Beschreibung

Das im 13. Jh. gegründete Kloster war zu Beginn ein armes Kloster, was sich aber im Jahre 1258 mit dem Einzug von Yolanda von Vianden änderte. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde das Kloster nach und nach verlassen und im Jahre 1783 wurde es endgültig aufgelöst. Heute handelt es sich bei den Gebäuden im Marienthal um ein Asylantenheim und ein Zentrum des Nationalen Jugenddienstes.

Touren & Geführte Besichtigungen

Klicken Sie hier, um Google Maps zu starten

Adresse

Rue de Keispelt
L-7411 Marienthal
Tel.: +352 24 78 64 20
marienthal@snj.lu

Seite teilen

Favoriten

Ehemaliges Kloster Marienthal

Favoriten anzeigen

In der Umgebung

Ausgräbermuseum

Wo : Nospelt

Im Ausgräbermuseum werden Originalfundstücken von der Steinzeit bis...

musee archeologique nospelt 2 c gka

Brennereimuseum

Wo : Kehlen

Entdecken Sie die Techniken und Traditionen der Kunst des Destillierens von...

muse e de la distillerie kehlen

Internationales Museum der Gendarmerie und Polizei

Wo : Capellen

Auf einer Fläche von  220 qm ist eine Sammlung über die...

mamer capellen migp 2020 ortco 17

SES (Syndicat des Eaux du Sud)

Wo : Koerich

Das SES arrangiert für Schulklassen, Unternehmen und Vereine...

garnich reebierg jeannot weber

Töpfereimuseum Nospelt

Wo : Nospelt

Von 1458 - 1914 war Nospelt Zentrum der Luxemburger Töpferei. Im Haus des...

nospelt musee de la poterie si nospelt 5