Diese Veranstaltung ist vorbei. Sie können die nächste Veranstaltung auf dieser Seite sehen.
Malerei / Grafik

Nostalgie

Freitag, 19 Mai 2017  -  Dienstag, 13 Juni 2017

Zeit :
10:00 - 17:30
Ansprechpartner für dieses Event
Telefon (Info) : 0035226440066
www.artium.lu
1/2

Zusammenfassung

Antike Tendenzen, wie auch historische, mythologische und allegorische Thematiken bestimmen das Werk des Künstlerehepaares Ira Tsantekidou und Wlad Safronow. Sie nehmen ihre Inspirationen aus der Ästhetik der Renaissance, des Jugendstils und der Zeit von 1900 bis 1950. «Uns fehlt die gute alte Zeit und deshalb wollen wir diese Zeit in unseren Bildern « wieder erleben». Die Ausstellung zeigt neue innovative und faszinierende Werke ihres Schaffens.

Die Architektin, Malerin und Dozentin für Kunst Ira Tsantekidou, 1967 geboren, absolvierte von 1984 bis 1989 ein Hochschulstudium für Kunst und Architektur und arbeitete danach als Architektin. Sie ist sei 1992 freischaffende Künstlerin und begeistert in der Ausstellung mit außergewöhnlichen Frauenbildern. Durch den großzügigen Farbauftrag entstehen Öl- und Acrylbilder, die dem Betrachter die Struktur der Kleidung in ihrer Stofflichkeit fast spürbar werden lässt. Sie verwendet kühne Farben für ihre Porträts, die in ihrer Formsprache an "Art Deco" erinnern und einen speziellen Frauentypus präsentieren. In ihren expressiven abstrahierten Werken der Serie "La Femme Fatale" verlässt sie die naturnahe Darstellung und begibt sich in Farbe und Form auf neue Wege. Die zarten Darstellungen der Frauen aus dem Komplex "Faszination Renaissance" sind inspiriert von eben dieser Epoche. Sie ist mit ihren Werken in Griechenland, Frankreich, Deutschland, Russland, USA und Hongkong in vielen privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten.

Der Maler und Grafiker stimmungsvoller Bilder Wlad Safronow wurde 1965 in Charkow (Ukraine) geboren. Er präsentiert in der Ausstellung Werke aus verschiedenen Serien, die eine enorme Vielschichtigkeit erkennen lassen. Während die von den Hieroyglyphen inspirierten Bilder der Serie "Enzyclopaedia" von mosaikartig angeordneten abstrahierten Ornamenten geprägt sind, scheinen seine Werke aus der Reihe "Secession" vom Jugendstil angeregt zu sein. Er stellt hierbei Frauen als Engel dar, die durch intensive Farben und goldene Akzente brillieren. Mit einer überhöhten Plastizität der Strukturen von Kleider- und Gegenstandsflächen eröffnet er dem Betrachter eine dreidimensionale Wirklichkeitsebene. Sein Facettenreichtum wird nicht nur in seinen Sujets offensichtlich, auch die Mehrschichtigkeit in seiner Technik trägt dazu bei. Neben Ölfarben auf Leinwand verwendet er auch zusätzlich Naturmaterialien und Lasuren für besondere Effekte. Seine Werke sind in vielen Privatkollektionen, öffentlichen Sammlungen und Galerien in Europa und den USA vertreten.

Andere Events

plurio

Der Inhalt wird von Plurio.net zur Verfügung gestellt – Alle Angaben ohne Gewähr!

Möchten Sie Ihre kulturellen oder touristischen Veranstaltungen im Agenda "What's on" veröffentlichen? Erstellen Sie einfach Ihr kostenloses Profil bei Plurio.net, schreiben Sie dann Ihre Veranstaltungen ein und profitieren Sie von den grenzüberschreitenden Diensten von Plurio.net.

Kontakt

Artium Art Gallery
Rue Bommert 7
L-3392 Roedgen
[email protected]
0035226440066
0035226370758

Seite teilen