Die Schlacht der Ardennen

Dauer: 3 Etappe(n)

Tour Etappe 1

Tour Etappe 2

Tour Etappe 3

Zu Favoriten hinzufügen

Beschreibung der Besichtigung

Die "Ardenner-Schlacht" umfasst alle militärischen Operationen welche während des Winters 1944/45 im Mittelgebirge der Ardennen stattfanden. Ein Überraschungsangriff deutscher Truppen am 16. Dezember 1944 verlieh der Schlacht den Beinamen "Ardennen-Offensive“.

Am 9. Januar 1945 nahmen die US Truppen unter Führung des General Patton die Stadt Bastogne im Süd-Osten ein. Die Kämpfe im Umkreis des „Schumanns Eck“, Nahe Wiltz, waren besonders heftig, und zählen zu den blutigsten und aufwendigsten Schlachten an der Westfront.

Erst Ende Januar 1945 war die Ardenner-Schlacht beendet. Die deutschen Truppen konnten hinter ihre Startlinie zurückgedrängt werden. Vianden wurde als letzter Ort des Großherzogtums am 12. Februar 1945 befreit.

Mit 80.890 Toten und Verwundeten Soldaten gehört die Ardenner-Schlacht eindeutig zu den blutigsten der Menschheitsgeschichte. Unsere Besichtigungstipps führen Sie zu den bedeutendsten Stätten dieser historischen Schlacht. Sie begreifen eine Besichtigung der Fotoausstellung "The Family of Man“ welche zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Die Ausstellung ist ein warmherziger Aufruf zu Frieden und Brüderlichkeit unter den Menschen.

  • Gesamtdauer der Besichtigungen : 4,5 Stunden
  • 90 Minuten Reise (100 km)
  • Rückfahrt nach Clervaux 29 km

Bitte informieren sie sich vor ihrem Besuch über die aktuellen Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten.

Kontakt:

Tourist Center Clervaux
B. P. 53
L-9710 Clervaux
Tel.: +352 92 00 72
[email protected]

Seite teilen
Etappe 1
Clervaux

Das Schloss von Clervaux fiel am 19. Dezember 1944 einer Feuersbrunst zum Opfer. Das Schloss wurde wieder aufgebaut, und wurde zum Symbol des Wiederaufbaus nach dem Krieg.

Besichtigung des Museums zur Ardennerschlacht auf Schloss Clervaux (Dauer 30 Minuten, gratis Zugang bei Vorzeigen der Luxembourg Card).

Ausstellung: "The Family of Man" - eine Friedensbotschaft Edward Steichens an die Menschheit. Die Unesco-Kommission hat die Dauer Fotoausstellung zum Weltkulturerbe  der Erinnerung erhoben (Dauer der Besichtigung 45 Minuten, gratis Zugang bei Vorzeigen der Luxembourg Card).

Fahrt nach Diekirch (30 km).

Sehenswürdigkeiten

Schloss Clervaux | Museum zur Ardennerschlacht | The Family of Man

Etappe 2
Diekirch

Besichtigung des nationalen Museums für Militärgeschichte

Das Museum zeigt anhand von Dioramas im Maßstab 1:1 Szenen aus der Ardenner Schlacht welche in der Nähe von Diekirch stattgefunden haben. Schicksale von Soldaten und der Zivilbevölkerung werden dargestellt. Militärausstattung, Zeitdokumente, Archiv-und Bildmaterial werden gezeigt. Eine weitere Abteilung zeigt die Geschichte der luxemburger Armee seit 1940. Gratis Zugang bei Vorzeigen der "Luxembourg Card". Geführte Besichtigung : 5 €/ Besucher. Dauer 90 Minuten.

Mittagessen in Diekirch - Weiterfahrt von Diekirch nach Wiltz 36 km

Unterwegs: 
Ettelbruck: Statue von General Georges S. Patton, sowie das US Memorial char Sherman (Erläuterungen 15 Minuten) oder Besichtigung des "General Patton Memorial Museum" gratis Zugang bei Vorzeigen der "Luxembourg Card" (geführte Besichtigung: 60 Minuten).

Sehenswürdigkeiten

Nationales Museum für Militärgeschichte | Général Georges S. Patton (Statue und Museum)

Etappe 3
Wiltz

Wiltz - Märtyrerstadt

Die Entscheidung die luxemburger männliche Bevölkerung zwangsweise in die deutsche Armee zu berufen, stieß auf breiten Widerstand. Am 31. August 1942 erfolget der Aufruf zum Generalstreik in der Lederfabrik "Ideal". Rasch breitete sich der Widerstand über das ganze Land aus. Diese heldenhafte Haltung sollte in den Jahren 1940 bis 1945 einen sehr hohen Preis zahlen. Deshalb führt Wiltz, auch heute noch den Titel "Märtyrerstadt".

  • Denkmal zu Ehren der Opfer des Generalstreiks (Panoramaaussicht; Besichtigung und Erläuterung : 15 Minuten)
  • Abteilung "Märtyrerstadt" im Gerber- und Braumuseum in Schloss Wiltz (geführte Besichtigung 30 Minuten, gratis Zugang bei Vorzeigen der "Luxembourg Card").

Weiterfahrt nach Schumanns Eck : 5 km

  • "Schumans Eck“: der Gedenk-Wanderweg führt auf einer Länge von 2,8 km, zu den ehemaligen Kampfstätten des "Schumans Eck". Dabei entdeckt der Besucher mehrere "foxholes" für bewaffnete Soldaten. Viele junge deutsche und amerikanische Männer fanden hier den Tod während der Ardenner Schlacht, 1944/45. Dauer der geführten Besichtigung: eine Stunde.

Sehenswürdigkeiten

Denkmal zu Ehren der Opfer des Generalstreiks | Gerber- und Braumuseum Schloss Wiltz | Gedenk-Wanderweg