Die Ardennerschlacht aus der Sicht eines Soldaten

Dauer: 1 Tag(e)

Tour Tag 1

Zu Favoriten hinzufügen

Beschreibung der Besichtigung

Die Ardenner-Schlacht war beileibe nicht nur Tod und Verwundung - weil Krieg zunehmend aus Arbeitsteilung bestand, waren viele Soldaten auch im Hinterland der Front oder in der Etappe im Einsatz. Freilich ist das Wetter für Soldaten wichtig, die Tag und Nacht im Freien sind. Während der Ardenner-Schlacht (1944/45) waren die Witterungsbedingungen äußerst schwierig.

Viele gingen nicht freiwillig in den Krieg, wurden schwer verwundet; fehlende Hygiene erklärt viele Krankheitsfälle. Doch sie waren Alle ebenfalls Täter. Sie haben an der Front gekämpft, waren dabei, als Dörfer durch Angriffe zerstört wurden, sahen bestimmt Vergewaltigungen der Soldaten und gehorchten bis ans Kriegsende. Doch Mitten im Krieg gab es auch schöne Momente, in denen die Soldaten feierten oder das Leben im Ausland wie Reisende interessant fanden. Unsere Besuchertipps führen Sie zu den unterschiedlichsten Stätten, darunter eine Panzersperranlage, dem Militärmuseum in Diekirch, durch Dörfer und Städtchen welche völlig zerstört waren.

Rundreise 137 km : Diekirch - Grosskampenberg - Clervaux - Diekirch

Gesamtdauer der Besichtigungen 6,5 Stunden ; Strecke 137 km (>2 Stunden)

Kontakt:

Gaul’s Legacy Tours Sàrl
10, rue Walebroch
L-9291 Diekirch
Tel.: +352 621 562 668
[email protected]

Seite teilen
Tag 1
Ardennerschlacht aus der Sicht eines Soldaten
  • Diekirch:
    Nationales Museum für Militärgeschichte, gratis Zugang bei Vorzeigen der Luxembourg Card ; geführte Besichtigung 5€/ Besucher, Dauer 90 Minuten
     
  • 7 km Ettelbruck:
    Statue Generals Georges S. Patton und US Memorial sowie Besichtigung des "General Patton Mémorial Museums" : Besichtigung 90 Minuten, gratis bei Vorzeigen der Luxembourg Card
     
  • 17 km weiter nach Hoscheid:
    US Memorial zu Ehren der 5ten Schussabteilung, (Erläuterungen 15 Minuten)
     
  • 8 km weiter nach Hosingen:
    Gendenkstein zu Ehren der 17ten Abteilung der US Airborne/ 707 Panzer und Besichtigung des historischen Wasserturms. (Erläuterungen 30 Minuten)
     
  • 10 km Dasburg:
    Grenzbrücke Dasburg, 15 Minuten Erläuterung zur Fluss-Überfahrt der 2. Panzer Division und zur Rolle des Generals von Manteuffel
     
  • 28 km Grosskampenberg (D):
    Besichtigung der "Drachenzähne" (Erläuterungen 30 Minuten)
     
  • 20 km Weiswampach:
    -Pause 60 Minuten-
    Lancaster Royal Air Force Memorial (20 Minuten)
     
  • 6 km Heinerscheid:
    Gedenkstein zur Erinnerung an die 6. Panzerdivision US/ Westwall-Ouren im Februar 1945 (Erläuterungen 15 Minuten)
     
  • 11 km Clervaux:
    Gedenkstein zu Ehren der GI (Erläuterung 20 Minuten) ; Museum zur Geschichte der Ardenner Schlacht in Schloss Clervaux (Erläuterungen 30 Minuten)
     
  • 30 km Rückfahrt nach Diekirch
    Mittagessen unterwegs - 60 Minuten Pause

Sehenswürdigkeiten

Rundreise 137 km : Diekirch - Grosskampenberg - Clervaux - Diekirch