Escapardenne Eislek Trail

Art : Escapardenne

escapardenne stage 5 04
Zu Favoriten hinzufügen

Beschreibung

Ausflug in das Ardenner - Mittelgebirge

"Escapardenne“ setzt sich aus "escapade", also Abstecher oder Ausflug, und "Ardenne" zusammen. Ein Ausflug in die Ardennen also.

Und zwar ein Trail durch das "Éislek", zu Deutsch "Ösling".

Eine weitläufige Wanderroute, auf der Sie vorzüglich abschalten und dem Alltag entfliehen beidseits der belgisch-luxemburgischen Grenze. Auf 106 Kilometern  können Sie die Landschaft der Zentralardennen sowie deren Natur- und Kulturerbe entdecken. Natur im Nebel, Kühe auf Weiden, ein Reh, das scheu den Weg kreuzt, frisch gemähte Wiesen, die einen sinnberückenden Duft verbreiten, diese und viele andere Eindrücke und Erinnerungen erwarten Sie auf dem Eislek-Trail durch die Ardennen.

Der Escapardenne Eislek Trail kann auf mehreren Etappen erwandert werden:

Kautenbach – Clervaux : 25,5 km

Der Trail beginnt in Kautenbach, einer kleinen Ortschaft, von der sich auch die anderen Teile des Öslings entdecken lassen. Auf dem Trail geht es in Richtung der traditionsreichen Region „Kiischpelt“ mit seinen eingekesselten Tälern bis zu dem urigen Dorf Munshausen und weiter entlang des Woltz-Tales bis nach Clerf.

Clervaux – Asselborn : 18,8 km

Der Pfad führt den Fluss entlang, steigt den Talhang hinauf nach Ulflingen, umgeht diese Ortschaft und verläuft dann weiter westwärts, das bezaubernde Trëtterbaach-Tal entlang bis zur Mühle von Asselborn.

Asselborn – Houffalize (B) : 20,6 km

Auf diesem Streckenabschnitt geht es gemütlich über den Pfad zwischen Hoffelt und Buret, vom Rheinbecken hinüber in das Maasbecken und durch geschichtsträchtige Gegenden, in denen Sie die Relikte eines „Projekttraums“ finden, der Wilhelm von Oranien einst vorschwebte. In der Nähe von Tavigny treffen wir auf eine der damaligen Hauptbaustellen des Kanals zwischen Maas und Rhein, bevor es nach Houffalize weitergeht.

Houffalize (B) – Nadrin (B) : 20,6 km

Tiefe Täler, verborgene Ufer, kleine Wege über den Höhenkamm zwischen zwei Tälern, und immer wieder Wald, bis hin zu den herrlichen Steilhängen am Zusammenfluss der zwei Ourthen. Der Weg badet in der wohltuenden Ruhe der Natur, die nur vom Säuseln des Windes im Laub oder vom leisen Geplätscher des Wassers unterbrochen wird. Nach einigen weiteren Flusswindungen geht es hinauf zur Hochebene bis nach Nadrin.

Nadrin (B) – La Roche-en-Ardenne (B) : 18 km

Die letzte Etappe beginnt auf Waldwegen und gewährt einen Rückblick weit zurück in die Vergangenheit, als das keltische Oppidum von Cheslé entstand. Erneut geht es die Hochebene hinauf, auf der Sie gleich mehrere atemberaubende Ausblicke genießen können, unter anderem an den Hängen der Crestelles. Ein paar Kilometer weiter führt der Weg durch Borzée, dann über die Hügel und am Deister-Felsvorsprung vorbei, der einen ergreifenden Blick auf die wunderschöne Stadt La Roche-en-Ardenne gewährt.

 

Ein "Wandern-ohne-Gepäck"- Service wird angeboten von 2 Reiseagenturen : EuropAventure und TrekAventure.

Downloads

Nützliche Informationen

Entfernung : 106 Km
Schwierigkeitsgrad : Schwer

Leistungen

  • GPS Verleih
  • geführte Tour
  • Audio Guide Verleih

Labels

Leading Quality Trails – Best of Europe

Touren & Geführte Besichtigungen

Der Inhalt wird von tourisme.geoportail.lu
Bitte klicken Sie auf die Route, um das Höhenprofil zu sehen oder um die GPS-Daten (GPX und KML-Dateien) zu exportieren.

Adresse

Op der Gare
L-9663 Kautenbach
Tel.: +352 26 95 05 66


Seite teilen