21
Hëttermillen

21 hettermillen domaine viticole cep d or musel I
Zu Favoriten hinzufügen

Beschreibung

Die Lage zwischen Weingärten, Mosel und Weinstraße stellt eine echte Herausforderung dar: eine künstliche Wasserfläche leitet von der Mosel hinüber zum Weingut, das als flache, in den Hang geschobene Kiste mit quer zum Hang verlaufenden Verwaltungsund Restaurationstrakt erscheint. Ein vorgeschobener, weithin sichtbarer „Betonpilz“ dient als Probierpavillon dessen Innenraum mit Holzlamellen und Kletterpflanzen, und langem Tresen, auf dem die Flaschen wie Exponate stehen, dekoriert ist.

Downloads

Nützliche Informationen

Architekt(e): Hermann & Valentiny et Associ

Beratende Ingenieure: Schroeder & Associ

Jahr: 1995

Fotograf(en): GG. Kirchner

Verfügbarkeit:

Kontaktperson: Ma

Adresse

15, route du Vin
L-5429

Seite teilen